Kapraun Ledermoden feiert 50. jubiläum

Kapraun Ledermoden feiert 50. jubiläum

KAPRAUN LEDERMODERN FEIERT 50. JUBILÄUM Mit ihrem kompromisslosen Qualitätsanspruch bildet die Großostheimer Leder-Manufaktur seit einem halben Jahrhundert eine Klasse für sich

 

1961 machte Heinz Kapraun seine Leidenschaft für das älteste und natürlichste Obermaterial der Welt zum Beruf und gründete in Großostheim bei Frankfurt eine kleine, aber feine Leder-Manufaktur. An der damaligen Vision des Gründers Leder in seiner ganzen Vielfalt und unvergleichlichen Ästhetik bestmöglich zu verarbeiten hat sich auch nach 50 Jahren nichts geändert: Kapraun hat es vermocht sich als Nischen-Anbieter in Zeiten der Discount-Produktion mit einem beispiellosen Qualitätsanspruch im PremiumSegment international zu etablieren. Das exquisite Label ist heute in 43 Ländern weltweit vertreten. Der nachhaltige Erfolg des Unternehmens basiert dabei nicht nur auf profundem Knowhow und handwerklicher Expertise, sondern auch auf einer selbstbewussten Stil-Auffassung: Kapraun zu tragen bedeutet, mit Persönlichkeit einen Stil zu prägen und nicht andersherum. Die kreative Vision der Kapraun-Designer besteht darin nicht nur feinste LederJacken mit perfekter Passform, sondern so etwas wie eine textile Heimat für Individualisten zu entwerfen. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden hat das Unternehmen in punkto Qualität einen ganz einfachen Geschmack: Kapraun will von allem das Beste. Deshalb sind der Manufaktur nur Felle der besten Gerbereien, Accessoires von handverlesenen Spezialisten wie Piacenza, Brunello und Padano sowie hauptsächlich europäische Produktionsstätten gut genug. Seine Reputation als Knowhow-Führer im Ledersegment verdankt Kapraun vor allem seinen legendären DaunenSteppjacken sowie funktionellen Verabeitungstechniken wie „Dry Suit“ oder „Hot Seal“, die Leder wetterfest machen ohne die Atmungsaktivität des natürlichen Materials zu beeinträchtigen.

 

Quasi als Geburtstagsgeschenk stieß Kapraun im Januar 2011 auf der „Pitti Uomo“ in Florenz sowie auf der „Premium“ in Berlin, aber auch auf der „Modefabriek“ in Amsterdam auf lebhaftes Interesse seitens des Handels. „Wir haben in den letzten zwei Wochen eine geradezu überwältigende Resonanz erfahren und viele neue Geschäftskontakte knüpfen können. Unser objektiv hochwertiges Sortiment scheint mehr denn je dem Zeitgeist zu entsprechen.“ konstatiert Armin Graeser, Geschäftsführer von Kapraun. „So wie die Haute Cuisine einen Boom erlebt scheint der Markt jetzt Geschmack an hoher Handwerkskunst zu finden“. Für das Jubiläumsjahr 2011 rechnet Kapraun damit, seinen Marktanteil in den angestammten Märkten wie Deutschland, Österreich und der Schweiz deutlich ausbauen zu können. Diese neue positive Entwicklung wird dabei durch ein anhaltend dynamisches Wachstum in Osteuropa und Asien gestützt.

 

Kapraun ist ein international führender Spezialist für exklusive HerrenLederjacken mit Sitz in Großostheim bei Frankfurt. Das 1961 gegründete Unternehmen steht mit seiner Marke für einen kompromisslosen Qualitätsanspruch, der in Leder bester Herkunft, Accessoires wie Kaschmir, echten Hornknöpfen und funktionellen Verarbeitungstechniken seinen Ausdruck findet. Erlesenes Material in Verbindung mit handwerklicher Expertise und einer stilsicheren modischen Handschrift hat Kapraun in den letzten fünf Jahrzehnten zu einer Institution im Premiumsegment gemacht. Die Marke ist aktuell in 43 Ländern weltweit vertreten und wird ausschließlich über renommierte Fachhändler vertrieben. Das Unternehmen gehört heute zur Wiesbadener Koenig Leatherwear GmbH, die unter anderem Lederbekleidung von Trapper, Pierre Cardin und Mustang in Lizenz produziert und vertreibt.

 

Download